Ein Tag im Nibelungengau

Donaukraftwerk | Mittagessen | Museum "Erlauf erinnert" | Erlaufschlucht

Der im Nibelungenlied besungene Nibelungengau ist ein Geheimtipp. Die Region bildet den Übergang von der felsigen Wachau zu den Hügeln des Mostviertels.
Am Vormittag besichtigen Sie das Donaukraftwerkes Ybbs-Persenbeug mit seiner imposanten Schleusenanlage. Nach dem Mittagessen geht es in die Friedensgemeinde Erlauf.

Mit ERLAUF ERINNERT. Museum der Friedensgemeinde Erlauf  wurde 2015 ein lebendiger Ort der  Auseinandersetzung mit Zeitgeschichte und Erinnerungskultur geschaffen. 70 Jahre nach Kriegsende und ausgehend von dem historischen Ereignis 1945 werden die Vorgänge in Ort und Region, die Geschichte von Totalitarismus und Vertreibung genauso wie die Brüche und Kontinuitäten der österreichischen Erinnerungskultur der Zweiten Republik gezeigt.

Die Erlaufschlucht liegt im Natura 2000 Gebiet und gilt seit 1972 aufgrund der einmaligen landschaftlichen Eigenheiten und wildromantischen Wasserplätze als Naturdenkmal. Zwei Aussichtsplattformen ragen ein Drittel über die Erlauf, lassen die Urgewalt des Wassers erleben und laden zum Fotografieren und Verweilen ein.

Inkludierte Leistungen

  • Führung durch das Donaukraftwerk Ybbs-Persenbeug (ca. 2,5 Std.)
  • 3-gängiges Mittagessen (exkl. Getränke)
  • Eintritt inkl. Führung im Museum "Erlauf erinnert"
  • Geführte Wanderung in der Erlaufschlucht (ca. 2 Std., 4 km)

pro Person € 45,50

Dauer: 1 Tag
Mindestteilnehmer: 20 Personen / max. 30 Personen

Angebotszeitraum

  • gültig von 01.04.2018 - 31.10.2018

Angebot anfragen

Ein Tag im Nibelungengau anfragen

Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage. Gerne prüfen wir für Sie die Verfügbarkeit und erstellen Ihnen ein persönliches Angebot.

Ihre Reisedaten
Ihre Daten